Futterliste

In unserer Futterliste gibt es viele Infos, was Kaninchen fressen dürfen. Diverse Inhaltsstoffe haben wir in einer kleinen Tabelle klar ersichtlich eingefügt, die insbesondere für Halter von kranken Kaninchen interessant sein dürften. Ist in einer Zeile unser bunny-in Logo enthalten, so gilt das als zustimmend. Die Abkürzung k.A. ist dann notiert, wenn uns keine Informationen zum Inhaltsstoff vorlagen. Besondere Hinweise, zum Beispiel ob das Futtermittel bläht oder ob es besondere Heilwirkung besitzt, finden sich im Text.

Kamille

Die Kamille ist für viele Kaninchen ein Leckerbissen. 

Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla) wächst oft an Feldrändern. Leider werden viele Felder jedoch künstlich gedüngt oder aber mit Spritzmitteln versehen. Der Wind treibt dies gerne auf die Pflanzen, die unmittelbar an diesen Feldern wachsen. Und somit scheiden diese Orte als Sammelplatz aus.

Wer jedoch einen guten Sammelplatz gefunden hat, kann seinen Kaninchen mit diesem Futtermittel eine willkommen Abwechslung bieten. Die Echte Kamille wirkt entspannend bei Verdauungsproblemen. Man sollte sie jedoch nicht zu oft verfüttern. Sie ist nicht für einen Dauergebrauch geeignet. Ein Mißbrauch kann zu Unruhe und Schwindel führen.

Achtung Doppelgänger!
Die Echte Kamille und die Hundskamille (Anthemis) sehen sich sehr ähnlich. Sie lassen sich jedoch leicht unterscheiden. Die Echte Kamille besitzt nämlich ein hohles Blütenkörbchen.

Ca/Pho ausgewogen Oxalsäurehaltig Salizylsäurehaltig Stark wasserhaltig Dickmacher
k.A.*  k.A.*    k.A.*       

*k.A. = keine Angabe


Mehr (aufsteigend)

Karotten / Möhren

Käsepappel


» zurück