Kaninchenkrankheiten A-Z

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

» zurück zu Kaninchenkrankheiten A-Z

bunny-in Tipp

  • Sofort zum Tierarzt, spätestens am nächsten Tag

 


Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Eine Bindehautentzündung wird meist durch Zugluft verursacht, aber auch durch Kratzverletzungen (eigene Fellpflege), Verletzung durch Fremdkörper und Bisse. Sie kann auch bedingt durch eine Entzündung des Tränennasenkanals hervorgerufen werden. In der Regel tritt sie an einem Auge auf.

Nicht immer ist Ausfluss (Tränen, Eiter) im Spiel - viele Tiere haben im ersten Stadium rote bis leicht geschwollene Augenlider.

Keinesfalls das Auge mittels Kamillentee säubern oder kühlen! Kamille trocknet die Schleimhäute aus und kann alles noch weiter verschlimmern. Wichtig ist ein Tierarztbesuch, denn in vielen Fällen ist eine antibiotische Salbe oder Tropfen zur Heilung notwendig. Parallel kann mittels Euphrasia-Augentropfen aus der Apotheke (z.B. Ampullen von Wala) dem Tier geholfen werden. Euphrasia ist der Augentrost, der eine beruhigende Wirkung hat.

Weitere Informationen zum Thema findest Du unter Tränenkanalentzündung (Dacryocystitis)!

Hier einige Fotos:



 

» zurück